Achtung!Betrugsmasche Falsche Polizeibeamte.

Betrüger nutzen die Coronakrise für sich aus.
Bitte lesen sie den Flyer (bitte klicken) der Polizei Baden-Würtemberg.

Wir haben wieder geöffnet!

Die Computeria dienstags und mittwochs sowie die Beratungs- und Gesprächsstunden donnerstags,
finden wieder zu den gewohnten Zeiten statt
Der „offene Seniorentreff“darf leider noch nicht wieder stattfinden,
da dabei der Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden kann.  
Es dürfen aber immer nur 2 Besucher gleichzeitig unsere Räume betreten.
Eine telefonische Anmeldung wäre für die Planung günstig.
Die Marktpassage darf nur mit Mundschutz betreten werden.

Ihr Stadtseniorenrat Singen

Tel. 07731 8270853
Email: stadtseniorenrat-singen@gmx.de

Die Stadt Singen hat einen Einkaufshilfe-Service für Senioren eingerichtet.
Städtische Angestellte erledigen Einkäufe.

Die Corona-Pandemie schränkt zunehmend den Alltag der Menschen auch in Singen ein. Vor allem gefährdete Gruppen wie Seniorinnen und Senioren, sowie Menschen mit schweren Vorerkrankungen, akuten und chronischen Krankheiten müssen besonders vorsichtig sein, um ihr Ansteckungsrisiko so klein wie möglich zu halten.
Damit diese Risikogruppen besonders geschützt werden, richtet die Stadt jetzt eine Einkaufshilfe ein. Städtische Mitarbeiter erledigen ab sofort die Lebensmitteleinkäufe.

Koordiniert wird der neue Service von:
Gabriele Glocker (Tel. 85-540) und Verena Häuptle (Tel. 85-709) vom Seniorenbüro.
Bei ihnen kann man dann montags bis freitags zwischen 8.30 und 12 Uhr anrufen und eine Einkaufsliste durchgeben.

Dazu gibt man noch seine Adresse und Telefonnummer an, damit die Einkaufshelfer den Liefertermin vereinbaren können. Da es keinen persönlichen Kontakt geben sollte, werden die Waren dann vor die Haustür gestellt. Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich bargeldlos über eine Einzugsermächtigung, die von den Bestellern ausgefüllt und unterschrieben werden müssen.

Die städtischen Bediensteten können sich übrigens jederzeit ausweisen. „In diesen besonderen Zeiten ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns um jene kümmern, die unsere Hilfe brauchen“, sagt Oberbürgermeister Bernd Häusler. Und Bürgermeisterin Ute Seifried ergänzt: „Ich finde es toll, dass unsere Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Verwaltung spontan und engagiert ihre Unterstützung zugesagt haben.“ Die Einkaufshilfe ist für die genannten bedürftigen Gruppen ein kostenloser Service.

Nun ist er da der neue Raum, somit haben wir endlich genug Platz, für unsere Veranstaltungen, Vorträge, Workshops oder eben um sich einfach zwanglos zu treffen und miteinander zu reden.
Gerne stellen wir ihn auch Gruppen und Vereine, für öffentliche kostenlose Veranstaltungen, zur Verfügung.
Sprechen sie uns an.
Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Willkommen auf der Seite des Stadtseniorenrates Singen

Der Stadtseniorenrat Singen
Wir sind eine neutrale, überkonfessionelle und unabhängige Arbeitsgemeinschaft.
Wir beraten bei Problemen des Alltags, helfen bei Schwierigkeiten mit Computer und Smartphones, stellen Broschüren und Informationen (unter anderem die Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht) zur Verfügung und das alles
unentgeltlich.
Wir betreiben einen Seniorentreff, eine Computeria halten Beratungsstunden ab.
Freitags gibt es bei uns Vorträge zu verschiedenen Themen, auch Nachhilfe für Erwachsene wird angeboten.

Wir sind die Anlaufstelle für sie, wenn sie nicht mehr weiterwissen und jemanden brauchen der ihnen zuhört.
Wir wollen gemeinsam erreichen, dass sich die Lebensqualität in unserer Stadt verbessert.
Die Sicherheit im Alter ist ein zentrales Anliegen; dazu zählt die Barrierefreiheit, die Beleuchtung in der Stadt, im Besonderen die Verkehrssicherheit und nicht zuletzt angstfreie Bewegung bei Dunkelheit. Die kommunale Politik auf Probleme aufmerksam machen und die Beseitigung verfolgen, das ist unser Anliegen.

Was ist der Stadtseniorenrat

Der Stadtseniorenrat setzt sich aus den Seniorengruppen Vereinen und Einzelpersonen zusammen.
Aus diesem Kreis ist ein Vorstand gewählt, der die Geschäfte leitet.  Ferner gehören ihm eine Vertreterin des Seniorenbüros der Stadt als sachkundige Beraterin an.
Die Arbeit des Vorstandes ist ehrenamtlich und unentgeltlich. Als Mitglied im Ausschuss für Jugend, Soziales, Ordnung sowie Sicherheit, sind wir in der Lage auch Einfluss auf unterschiedliche politische Entscheidungen zu nehmen.  Zudem sind wir mit einem Vertreter im Kreisseniorenrat präsent.

Die Aufgaben des Stadtseniorenrates
Wir wollen Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger jeden Alters sein. Bei Fragen zum Wohnen im Alter, zur Pflege, zum öffentlichen Personenverkehr, bei Fragen zur öffentlichen Sicherheit, im Umgang mit Behörden und bei vielen anderen Angelegenheiten.
Besuchen sie uns doch einfach mal in unseren Räumen in der Marktpassage, 78224 Singen August-Ruf-Str. 13.

Die Ziele des Stadtseniorenrates
Verbesserung der Lebensbedingungen aller Singener Mitbürgerinnen und Mitbürger. Schaffung von Angeboten und Hilfen für alle Generationen.
Der Stadtseniorenrat versucht diese Ziele zu verwirklichen, indem er an den Stadtrat und Stadtverwaltung Anregungen, Anfragen, Empfehlungen und Stellungnahmen heranträgt und so mitwirkt, dass vor allem örtliche Probleme gelöst werden.

Stadtseniorenrat Singen
78224 Singen

August-Ruf-Str.13 oder
Schwarzwaldstr.7
in der Marktpassage

Von Senioren für Jung und Alt…
Für mehr Lebensqualität
in Singen.


Datenschutz

Die Geschichte des Stadtseniorenrates ab Beginn 1978

Achtung viel Text.